Menu Hilfe Wissenszentrum
DE

Inkontinenz

Von einer Inkontinenz spricht man, wenn Urin und Stuhl nicht gehalten werden können. Man hat dann keine Kontrolle mehr über die Blase und den Schließmuskel des Anus. Inkontinenz kommt häufiger vor, als man denkt und die Betroffenen trifft keine Schuld an der Erkrankung. In den meisten Fällen ist eine effektive Behandlung der Krankheit möglich. Abhängig von der Art der Inkontinenz wird zuerst ein Behandlungsplan erstellt. Neben richtigen Übungen wird ebenfalls eine gute Arznei verschrieben, die bei Inkontinenz unterstützen kann.

Medizinisch geprüft von Prof. Dr. O. Patho am 17. Dezember 2018

Behandlungen

  • Information

    Was ist Inkontinenz?

    Inkontinenz ist das ungewollte Absetzen von Urin und Stuhl. Urin-Inkontinenz heißt, dass der Urin nicht mehr gut gehalten werden kann. Es herrscht ein ständiger Harndrang vor, der nicht zurückgehalten werden kann. Dies wird auch Dranginkontinenz oder Blasenschwäche genannt.

    Harnabgang kann auch hervorgerufen werden durch Husten, Niesen, Lachen, beim Heben, Treppensteigen, Laufen oder Springen.

    Bei Letzterem spricht man von einer Stress- oder Anspannungsinkontinenz. Harninkontinenz kann sehr anstrengend und beschämend sein, aber es ist nicht schädlich.

    Wie sind die Symptome?

    Die Symptome von Inkontinenz sind Blasenschwäche, das unkontrollierte Absetzen von Urin und Stuhl, Prostataschmerzen und Harnablassen.

    Bei Stressinkontinenz wird hauptsächlich Harn abgelassen, es herrscht ein ständiger Druck auf die Blase.

    Dranginkontinenz äußert sich durch einen plötzlich auftretenden, starken Drang Harn abzulassen, gefolgt von unkontrolliertem Urinverlust.

    Bei einer gemischten Inkontinenz treten die Symptome beider Erkrankungen auf.

    Überlaufinkontinenz tritt meistens bei älteren Männern auf, deren Prostata vergrößert ist. Diese Form der Inkontinenz ist gekennzeichnet durch ein „Überlaufen“ der Blase.

    Was sind mögliche Ursachen?

    Inkontinenz kann verschiedene Ursachen haben. In den meisten Fällen entsteht Inkontinenz durch eine geschwächte oder geschädigte Beckenbodenmuskulatur.

    Inkontinenz bei Frauen kann die Folge einer Schwangerschaft sein oder bedingt durch hormonale Veränderungen in den Wechseljahren. Inkontinenz bei Männern kann nach einer Prostataoperation auftreten. Durch eine Schwächung der Beckenbodenmuskulatur entsteht ein Druckgefühl auf der Blase, wodurch es zu Harnablassen kommen kann.

    Inkontinenz kann aber auch durch neurologische Erkrankungen hervorgerufen werden oder durch praktische Probleme, wie einer schlechten Erreichbarkeit der Toilette.

    Wie wird die Diagnose gestellt?

    Der Arzt stellt die Diagnose nach einer ausführlichen Befragung des Patienten. Schwierigkeiten beim Harnabgang können ebenfalls durch eine Blasenentzündung verursacht werden. Dies muss zuerst ausgeschlossen werden.

  • Behandlungen

MyHealthCares hat bereits 3.201 Kunden geholfen, ihre Gesundheit zu verbessern durch ...

  • die Bereitstellung einer äußerst benutzerfreundlichen Plattform, die Ihnen auf effiziente und diskrete Weise hilft, Ihre medizinische Behandlung online anzufordern.
  • die Zusammenarbeit mit registrierten und zertifizierten Ärzten, damit Sie Ihre online Behandlungsanfrage sicher und zuverlässig organisieren können
  • die schnelle Lieferung, damit Sie Ihre Behandlung innerhalb von 24 Stunden nach Zustimmung des Arztes erhalten können
  • einen hilfreichen Kundenservice, der bereit ist, alle Ihre Fragen zu beantworten (nicht medizinisch).

Wir glauben an sichere, einfache, zuverlässige, Online Gesundheitsfürsorge.

In der Hektik des Tages vergessen wir manchmal, uns gut um unsere Gesundheit zu kümmern. Wir verschieben einen Termin beim Hausarzt, weil wir nicht viel Zeit haben. Aber auch über bestimmte Beschwerden zu sprechen, ist manchmal schwierig. MyHealthCares ist ein Online Gesundheitszentrum, das Ihnen dabei helfen kann! Vollständig online stellen wir Behandlungen für lebensstilbedingte und leichte chronische Erkrankungen zur Verfügung, auf transparente und sichere Weise.

 

Mehr über uns