Menu Hilfe Wissenszentrum
DE

Prostatavergrößerung

Eine Prostatavergrößerung ist eine Erkrankung, die entsteht, wenn die Prostata bei einem alternden Mann zu wachsen beginnt. Man kann eine gutartige Prostatavergrößerung haben oder es kann bösartig sein. Die Prostata wächst in fast jedem Mann, aber nur ein Teil der Männer hat Symptome und Beschwerden. Diese Beschwerden sind oft durch häufiges Wasserlassen oder durch ein erschwertes Wasserlassen gekennzeichnet.

Medizinisch geprüft von G. L. Merkens am 17. Dezember 2018

Behandlungen

  • Information

    Was ist eine vergrößerte Prostata?

    Eine vergrößerte Prostata ist ein typisches Männerproblem. Die Prostata ist eine Drüse unter der Blase, die normalerweise die Größe einer Kastanie hat. Im Alter wird die Prostata in den meisten Fällen größer. Die Ursache dafür ist unbekannt.

    Eine vergrößerte Prostata wird auch als Prostatahypertrophie oder Prostatahyperplasie bezeichnet und ist in der Regel gutartig. Eine vergrößerte Prostata kann dazu führen, dass die Harnröhre zusammengedrückt wird, was zu Problemen beim Wasserlassen führen kann.

    Welche Symptome gibt es?

    Die Symptome Prostatavergrößerung sind oft durch ein häufigeres Wasserlassen gekennzeichnet, sowohl tagsüber als auch nachts. Der Urin ist weniger leicht zu halten, das Urinieren ist schwierig in Gang zu setzen und hat einen schwächeren Strahl. Es kann auch ein Nachtröpfeln auftreten oder das Gefühl entstehen, dass die Blase nach dem Wasserlassen nicht leer ist.

    Was sind mögliche Ursachen?

    Mit zunehmendem Alter des Mannes wird die Prostata unter dem Einfluss von hormonellen Veränderungen größer. Die Prostata wächst sowohl nach außen als auch nach innen und schließt sich immer enger um die Harnröhre. Dies kann dazu führen, dass die Harnröhre zusammengedrückt wird. Da die Harnröhre enger wird, muss der Blasenmuskel härter arbeiten, um den Urin herauszudrücken. Diese zusätzliche Anstrengung schwächt die Blasenwand und dehnt sie manchmal aus.

    Im Laufe der Zeit gelingt es der Blase nicht mehr, den gesamten Urin auszustoßen, so dass noch Urin in der Blase verbleibt. Ohne eine Behandlung kann dies später zu Blasenentzündungen und zu Nierenproblemen führen.

    Wie wird die Diagnose festgestellt?

    Aufgrund von Harnwegsbeschwerden und den in Fragebögen eingegebenen Informationen kann der Urologe eine Prostatauntersuchung mit Hilfe eines Fingers im Enddarm durchführen (rektale Abtastung).

    Diese Untersuchung gibt ihm einen ersten Eindruck über die Größe der Prostata und liefert Informationen über eine gutartige oder über eine bösartige Vergrößerung.

    Kleine bösartige Tumore sind mit dem untersuchenden Finger in den meisten Fällen nicht zu spüren. Tumore, die größer sind und die dann wie Knötchen aus der Prostata herausragen, sind natürlich viel besser wahrnehmbar.

  • Behandlungen

MyHealthCares hat bereits 3.201 Kunden geholfen, ihre Gesundheit zu verbessern durch ...

  • die Bereitstellung einer äußerst benutzerfreundlichen Plattform, die Ihnen auf effiziente und diskrete Weise hilft, Ihre medizinische Behandlung online anzufordern.
  • die Zusammenarbeit mit registrierten und zertifizierten Ärzten, damit Sie Ihre online Behandlungsanfrage sicher und zuverlässig organisieren können
  • die schnelle Lieferung, damit Sie Ihre Behandlung innerhalb von 24 Stunden nach Zustimmung des Arztes erhalten können
  • einen hilfreichen Kundenservice, der bereit ist, alle Ihre Fragen zu beantworten (nicht medizinisch).

Wir glauben an sichere, einfache, zuverlässige, Online Gesundheitsfürsorge.

In der Hektik des Tages vergessen wir manchmal, uns gut um unsere Gesundheit zu kümmern. Wir verschieben einen Termin beim Hausarzt, weil wir nicht viel Zeit haben. Aber auch über bestimmte Beschwerden zu sprechen, ist manchmal schwierig. MyHealthCares ist ein Online Gesundheitszentrum, das Ihnen dabei helfen kann! Vollständig online stellen wir Behandlungen für lebensstilbedingte und leichte chronische Erkrankungen zur Verfügung, auf transparente und sichere Weise.

 

Mehr über uns